Gangelt-Hastenrath (ots)

Am Dienstag (26. April) kam es gegen 12 Uhr an der Gangelter Straße zu einem Raubüberfall auf einen Autohändler. Zu Tatzeit suchten 5 männliche Personen das Firmengelände des Händlers auf und täuschten Kaufinteresse hinsichtlich eines inserierten Fahrzeugs vor. Nachdem das Fahrzeug durch die Männer in Augenschein genommen wurde und ein Kaufvertrag gefertigt werden sollte, bedrohte einer der Unbekannten den Verkäufer mit einer Schusswaffe und verlangte die Herausgabe von Bargeld. Mit ihrer Beute flüchteten die Räuber in unbekannte Richtung. Alle Männer hatten ein südländisches Erscheinungsbild, trugen einen Mundnasenschutz und sprachen untereinander niederländisch.

 

Der Haupttäter, der die Waffe führte, soll etwa 30 bis 40 Jahre alt und mit einer schwarzen Lederjacke bekleidet gewesen zu sein. Außerdem hatte er laut Beschreibung einen schwarzen Vollbart. Ein zweiter Täter wurde als 20 bis 30 Jahre alt beschrieben. Er soll einen beigen Trainingsanzug getragen haben, auf dem der Schriftzug „Palm Angels“ stand. Wer hat, möglicherweise schon im Vorfeld, verdächtige Beobachtungen gemacht oder die Flucht der Räuber beobachtet und kann sachdienliche Hinweise geben?

 

Das Kriminalkommissariat 2 der Polizei in Heinsberg nimmt diese unter Telefon 02452 920 0 entgegen. Alternativ besteht die Möglichkeit, Informationen online über die Website der Polizei zu übermitteln, https://polizei.nrw/artikel/anzeige-hinweis.

 

Kreispolizeibehörde Heinsberg

By CUH