Aachen (ots)

 

Einen schnellen Fahndungserfolg konnte die Aachener Polizei am frühen Samstagmorgen (23.04.2022) verbuchen. Gegen 01:30 Uhr ging ein 30jähriger Nachtbummler über die Großkölnstraße. Dort wurde der Aachener plötzlich zu Boden
gerissen und geschlagen.

Als der vor ihm stehende Räuber die Herausgabe von
Wertsachen verlangte, wurden Anwohner auf den Vorfall aufmerksam. Als diese ankündigten den Notruf zu wählen, lies der Täter von seinem Opfer ab und flüchtete.

Er kam jedoch nicht weit. Wenige Straßen weiter wurden Polizisten auf den
16jährigen aufmerksam, als er vor den herannahenden Streifenwagen davonlief.
Kurz darauf klickten für den jungen Mann aus Baesweiler die Handschellen – trotz
seines jugendlichen Alters bereits ein alter Bekannter.

 

Die anstehenden Ermittlungen müssen nun zeigen, ob er auch für weitere Taten in Betracht kommt.

Polizei Aachen

By CUH