Damit es für den Schutz der Artenvielfalt vor unserer Haustüre noch bunter und lebendiger wird, hat sich letztes Jahr der gemeinnützige Verein ‘Heimat blüht auf’ gegründet. Sein Hauptanliegen ist die Sicherung von wichtigen Lebensräumen durch die Anlage von Blühstreifen auf Feldern. Diese werden von Bauern angelegt und durch Patenschaften finanziert. Das andere, zentrale Thema der Vereinsarbeit ist die Aufklärung über die unumkehrbaren Folgen des Artensterben und ein Bewusstsein für das wichtige Thema Biodiversität zu schaffen.
Gemeinsam mit den Landfrauen lädt der Verein am Samstag, dem 30. April von 14 bis 17 Uhr zum Stauden-/Pflanzentausch in die grüne Halle an der Rurtalstraße in Hetzerath ein.

Alle Gartenliebhaber und solche, die es noch werden wollen, können ihren Garten oder ihre Fensterbank aufräumen und zum Tauschen vorbeikommen. Stockrosen, Grünlilien und Pfefferminze gesucht oder kein Platz mehr im Keller für zahlreiche Dahlien-Knollen oder überzähliges Saatgut?

So wird es gemacht: Zu groß gewordene Stauden/Pflanzen abstechen, mit Namen beschriften, evtl. noch Blühzeit, Größe und Farbe angeben. Die Pflanze kann dann einfach gegen eine andere Pflanze getauscht werden. Alles, was eine Wurzel hat, ist erlaubt.

 

Auch wer nichts zum Tauschen hat, darf natürlich gerne vorbeikommen und Pflanzen mitnehmen. Uns freut es, wenn an vielen Orten (insektenfreundliche) Pflanzen wachsen dürfen.
Für das leibliche Wohl ist mit Getränken und Kuchen bestens gesorgt.

By CUH