Heinsberg-Oberbruch (ots)

Nach einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstag, 30. Dezember, gegen 12:45 Uhr, an der Einmündung Karl-Arnold-Straße/Albert-Schweitzer-Straße ereignete, blieb die Karl-Arnold Straße zwischen der Kreuzung Grebbener Straße und dem Kreisverkehr Gladbacher Straße bis zirka 14.40 Uhr gesperrt. Ein 40-jähriger Mann aus Heinsberg fuhr mit seinem Pkw Audi auf der Karl-Arnold-Straße aus Richtung Heinsberg kommend in Richtung Dremmen. An der Einmündung zur Albert-Schweitzer-Straße kam es aus bislang ungeklärter Ursache zum Zusammenstoß mit dem Pkw eines 26-jährigen Mannes aus Heinsberg, der in entgegengesetzter Richtung unterwegs war. In diesem befanden sich zum Unfallzeitpunkt zudem seine Beifahrerin sowie ein Säugling. Durch den Zusammenstoß wurde der Fahrer des Pkw Audi schwer verletzt.

Er wurde mit einem Rettungswagen zum Krankenhaus gebracht. Der Säugling wurde vorsorglich ebenfalls mit einem Rettungswagen zum Krankenhaus gebracht und dort untersucht. Die Beifahrerin verletzte sich nach ersten Erkenntnissen leicht.

Kreispolizeibehörde Heinsberg

By CUH