Mönchengladbach (ots)

Im Fall der gewaltsamen Auseinandersetzung, die sich am Samstagnachmittag, 4. Dezember, an der Hindenburgstraße ereignet hat und bei der ein 29-jähriger Mann schwer verletzt wurde, ist ein Tatverdächtiger nun in Untersuchungshaft.

Polizeibeamte führten den 21-Jährigen am Sonntag einem Haftrichter vor, der die Untersuchungshaft für ihn anordnete.

Der Tatverdächtige hatte am Abend zuvor in der Gladbacher Innenstadt an einer Bushaltestelle einen 29-Jährigen mit einem spitzen Gegenstand verletzt. Hintergrund war mutmaßlich ein vorangegangener Konflikt, der sich während der Fahrt in einem Linienbus hochgeschaukelt hatte.

Ein zweiter Tatverdächtiger, ein 54-jähriger Mann, wurde am Sonntagmorgen aus dem Polizeigewahrsam entlassen.

Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Die Erstmeldung gibt es hier – bitte klicken

Quelle:
Polizei Mönchengladbach

By CUH