Übach-Palenberg (ots)

Ein 62-jähriger Mann aus Aachen suchte eine Polizeidienststelle auf, um anzuzeigen, dass er am Sonntag, 21. November, gegen 00.20 Uhr am Bahnhof bedroht wurde. Er habe auf einen Zug gewartet, als eine Person aus der Unterführung auf ihn zu gegangen sei. Er habe den jungen Mann angesprochen, um ihm mitzuteilen, dass der Zug Verspätung habe. Dabei bemerkte er, dass dieser mit einem karierten Tuch maskiert war und offenbar eine schwarze Pistole in der Hand hielt. Mit dieser habe er den Aachener bedroht und geäußert, dass es sich um einen Überfall handeln würde. Als ihn der 62-Jährige daraufhin aufforderte, sich zu entfernen, sei der Täter auf die Gleise gesprungen und habe in der anderen Hand ein Messer gehalten, ähnlich einem Küchenmesser.

Er habe unter Drohung mit dem Messer die Herausgabe der Geldbörse gefordert. Der Aachener habe ihn abermals aufgefordert, sich zu entfernen, woraufhin der Täter flüchtete. Er war etwa 20 bis 25 Jahre alt, zirka 180 Zentimeter groß und sprach akzentfrei Deutsch. Er war mit einer schwarzen Hose sowie einem grauen Kapuzenpullover bekleidet. Hinweise zur Tat nimmt das Kriminalkommissariat 2 der Polizei unter der Telefonnummer 02452 920 0 entgegen. Auch über die Internetseite der Polizei können Hinweise zur Tat gegeben werden, gerne über den direkten Link: https://polizei.nrw/artikel/anzeige-hinweis.

Kreispolizeibehörde Heinsberg

Info und Bestellung
AMC Handelsvertretung Heldens
in Wassenberg
Tel: 0152 0336 1972

By CUH