Betrug mit Inkasso Schreiben

Gangelt-Birgden (ots)

Am Freitag, 8. Oktober, erhielt eine 80-jährige Frau aus Gangelt ein Schreiben eines vermeintlichen Inkasso-Unternehmens. In diesem wurde sie aufgefordert, einen Betrag von mehreren hundert Euro zu überweisen, was sie auch tat.

Kurz darauf wurde sie von einem Mitarbeiter ihrer Bank auf die verdächtige IBAN des Überweisungsempfängers hingewiesen, welcher die Überweisung daraufhin nicht ausführte. Wie sich herausstellte handelte es sich bei dem Schreiben des Inkassounternehmens um eine Fälschung.

Kreispolizeibehörde Heinsberg