Jülich (ots)

Bereits letzte Woche ereignete sich in Merzenhausen ein Unfall,
bei dem eine Fußgängerin verletzt wurde. Ein Autofahrer entfernte sich vom
Unfallort.

Gestern zeigte eine 36-jährige Frau aus Jülich einen Unfall an, der sich bereits
am 21.09.2021 ereignet hatte. Die Frau war an dem Dienstag um 03:40 Uhr zu Fuß
auf der Prämienstraße unterwegs. Ein Stück hinter dem Kreisverkehr am
Ortseingang wollte sie die Straße überqueren, als sich aus Richtung des
Kreisverkehrs ein Auto nährte. Laut der Frau wurde der Pkw lautstark
beschleunigt und hatte Fernlicht an, das sie blendete. Aus Angst vor dem sich
schnell nährenden Auto sprintete sie über die Fahrbahn und stürzte in der Folge
über den Bordstein auf den Gehweg. Einen Zusammenstoß gab es nicht. Der Fahrer
des Wagens hielt kurz an und schaute zu ihr herüber, kümmerte sich dann aber
nicht um die verunfallte Frau und entfernte sich vom Unfallort. Die 36-Jährige
suchte am gleichen Tag einen Arzt auf und trug leichte Verletzungen davon.

 

Bei dem Pkw handelte es sich um einen älteren Kombi in dunkelblau mit einem
Anhänger. Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten,
sich mit Hinweisen unter der Rufnummer 02421 949-5233 an den zuständigen
Sachbearbeiter zu wenden. Außerhalb der üblichen Bürozeiten ist die Leitstelle
unter der Rufnummer 02421 949-6425 erreichbar.

Polizei Düren