NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) hat heute die ‚Digitalstrategie Schule NRW 2020-2025‘ vorgestellt, mit der rund zwei Milliarden Euro in das digitale Lernen investiert werden. Alleine 184 Millionen Euro stehen für ein zweites Ausstattungsprogramm für digitale Endgeräte für Schülerinnen und Schüler zur Verfügung.
„Die NRW-Koalition aus FDP und CDU ist angetreten unser Land und unsere Schulen digitaler zu machen. Die ‚Digitalstrategie Schule NRW‘ ist der nächste große Schritt in die digitale Zukunft unserer Schulen“, führt Stefan Lenzen, FDP-Landtagsabgeordneter für die Kreise Heinsberg und Düren, aus. „Faire Bildungschancen unabhängig vom Geldbeutel der Eltern liegt mir gerade als Sozialpolitiker besonders am Herzen. Das zweite Ausstattungsprogramm für digitale Endgeräte ist der richtige Weg. Wir sorgen damit für mehr Teilhabe für mehr Menschen – auch nach dem Ende der Pandemie.“

Die ‚Digitalstrategie Schule NRW‘ umfasst insgesamt drei Handlungsfelder: Die Weiterentwicklung von Schulen und Unterricht durch die Nutzung der Chancen der Digitalisierung, die Unterstützung und Qualifizierung der Lehrkräfte sowie die Schaffung und Sicherstellung des Zugangs zu digitalen Medien und digitaler Infrastruktur.
´
„Mit dieser Digitalstrategie investieren massiv in die Zukunft unserer Schulen und schaffen mehr digitale Teilhabe für unsere Schülerinnen und Schüler. Ich ermuntere alle Schulträger in unserer Region die Angebote und Ausstattungsprogramme zu nutzen. Die Digitalisierung verändert alles. Wir haben es hier vor Ort in der Hand das digitale Lernen für unsere Kinder und Jugendlichen zu gestalten“, so Lenzen abschließend.
Foto: Susanne Klömpges
Quelle:FDP-Fraktion NRW

By CUH