Jülich (ots)

Am Donnerstagmorgen gegen 10:15 Uhr kam es zu einem
Zusammenstoß zwischen der Fahrerin eines Pedelec und einem freilaufenden Hund
auf einem asphaltierten Feldweg. Die beteiligte 66 Jahre alte Zweiradfahrerin
erlitt durch den Sturz anlässlich des Unfallgeschehens schwere Verletzung.

Die 66-Jährige war mit ihrem Pedelec auf der Verlängerung des Daubenrather Weg
unterwegs, als ihr zwei Personen entgegenkamen. Einer der drei durch diese
Personen mitgeführten Hunde war zum Unfallzeitpunkt nicht angeleint und sprang
unvermittelt vor das Zweirad der Frau aus Niederzier. Ausgelöst durdch das
Erfassen des Tieres durch das Pedelec konnte die Niederziererin das
Gleichgewicht nicht halten und stürzte. Zur weitergehenden stationären
Behandlung der erlittenen schweren Verletzungen musste sie einem Krankenhaus
zugeführt werden.

Der am Unfall beteiligte Hund, ein kleiner Mischling, war angesichts des
Geschehens offensichtlich ebenfalls nachhaltig betroffen und flüchtete von der
Unfallstelle. Auch die Nacheile und das Zurufen der 23-Jährigen Hundehalterin
konnte nichts daran ändern, dass der Hund bislang wohl nicht aufgefunden werden
konnte.

Polizei Düren

AMC Sommerangebot: Die glorreichen 5
nur kurze Zeit im Angebot

Interesse geweckt ?
AMC Handelsvertretung Heldens
in Wassenberg
Tel: 0152 0336 1972