Niederkrüchten/Brüggen (ots)

Nach einem Raub in einem Linienbus führte die
Spur zu einem polizeibekannten 19-Jährigen. Dieser konnte am Donnerstagvormittag
vorläufig festgenommen werden und soll am Freitag einem Haftrichtervorgeführt
werden.

Am Dienstagabend gegen 19.45 Uhr war ein 18-jähriger Niederkrüchtener in einem
Bus kurz vor der Haltestelle Lindbruch in Niederkrüchten beraubt worden.
Plötzlich habe ein junger Mann mit einem Messer in der Hand neben ihm gestanden
und gefordert, dass er den Schmuck, den er trug – eine Kette und einen Ring –
sowie seine Brille herausgeben solle. Nach der Tat sei der Mann an der
Haltestelle Lindbruch ausgestiegen.

Die Ermittlungen führten schnell zu einem einschlägig polizeibekannten
19-Jährigen aus Brüggen. Eine Durchsuchung an seiner Anschrift förderte am
Donnerstagvormittag die geraubten Gegenstände zutage. Gegen den Mann laufen
weitere Ermittlungen zu anderen Straftaten. Er konnte festgenommen werden und
wartet nun auf seinen Termin beim Haftrichter am Freitag. /hei (625)

Kreispolizeibehörde Viersen