Mit dem Programm ‚Moderne Sportstätte 2022‘ fördert das Land NRW die Sportinfrastruktur der Vereine. Nun wurde der zweite Förderaufruf gestartet. Gefördert werden sportliche Angebote im Freien sowohl im öffentlichen Raum als auch auf öffentlichen und privaten Sportstätten.

„Durch die Corona-Pandemie konnten lange Zeit keine Sportangebote stattfinden oder nur sehr eingeschränkt. Mit dem zweiten Förderaufruf wollen wir die Motivation von Sport im Freien steigern. Dazu stehen landesweit 27 Millionen Euro zur Verfügung. Das sind jeweils 500.000 Euro für die Kreissportbünde in Heinsberg und Düren. Damit lässt sich einiges bewegen“, erklärt Stefan Lenzen, FDP-Landtagsabgeordneter für die Kreise Heinsberg und Düren.

Das Land fördert die Modernisierung, Instandsetzung, Ausstattung und Erweiterung von öffentlich zugänglichen Sportanlagen, Sportgeräten und Bewegungsräumen im Außenbereich. Ebenso gefördert wird die Neuerrichtung solcher Anlagen. Die Möglichkeiten im Außenbereich Sportangebote für alle zu schaffen, sind umfangreich. So können Outdoor Fitness Container, Mobile Pop-up-GYM, Multifunktionswände oder auch Beachanlagen erstellt werden.

Der Programmaufruf II ist unter www.sportland.nrw abrufbar.

Foto: Susanne Klömpges
Bericht: FDP-Fraktion NRW

By CUH