Die Corona-Pandemie hat die Arbeit vieler Vereine auf ein Minimum reduziert. Die NRW-Koalition aus FDP und CDU unterstützt nun eingetragene Vereine mit dem Förderprogramm ‚Neustart miteinander‘. Dabei werden öffentliche Veranstaltungen mit 50 % der Ausgaben, max. mit 5.000 Euro, gefördert.

„Das soziale und kulturelle Leben in jedem Ort, hängt maßgeblich von den Vereinen ab. Viele Veranstaltungen konnten aufgrund der Pandemie nicht stattfinden. Einnahmen blieben aus. Mit der deutlich gesunkenen Inzidenzzahl und dem Impffortschritt können nun langsam wieder Veranstaltungen stattfinden. Damit der Neustart gelingt und kein Loch in die Vereinskasse reißt, unterstützt das Land unser Ehrenamt mit einem unbürokratischen Verfahren“, führt Stefan Lenzen, FDP-Landtagsabgeordneter für die Kreise Heinsberg und Düren aus.

Alle Informationen zu den Förderkriterien und den Online-Antrag finden interessierte Vereine auf der Homepage des Heimatministeriums: www.mhkbg.nrw/themen/heimat/neustart-miteinander

Foto: Susanne Klömpges
Quelle: FDP-Fraktion NRW