Die Lage hat sich seit heute Morgen wie folgt entwickelt:

Nach den Beobachtungen der Einsatzkräfte vor Ort sind die Pegelstände am Umspannwerk am Forster Weg sinkend. Eine Gefährdung der Stromversorgung besteht nach jetzigem Stand nicht.

Die Lage im Ortsteil Ophoven ist seit der letzten Meldung nahezu unverändert; die Pegelstände stagnieren überwiegend. Es besteht allerdings weiterhin die Gefahr von Deichbrüchen. Die Ophovener Bevölkerung wird weiterhin darum gebeten, den Weisungen und Empfehlungen der Einsatzkräfte zu folgen.
Folgende Straßen dürfen nicht betreten werden und sind weiterhin stromlos: Klein-Au-Straße, Schützenstraße, Baalbachstraße, Am Ringofen, An der Mühle, Lindenstraße 2 – 4 sowie Marienstraße 2 bis 19. Alle weiteren Straßen in Ophoven dürfen (wieder) betreten werden.

In der Ortslage Ohe sind die Pegelstände stetig leicht sinkend. Die dort evakuierte Bevölkerung konnte zwischenzeitlich teilweise wieder in ihre Häuser zurückkehren.
Eine Rücknahme der Vorwarnung zu einer Evakuierung der Ortsteile Effeld und Steinkirchen kann weiterhin nicht erfolgen. Die Wasserspiegel stagnieren dort ebenfalls unverändert.

Quelle
Stadt Wassenberg

By CUH