Gangelt (ots)

Zwölf Einsatzkräfte der Feuerwehr Gangelt beendeten kürzlich mit
dem Modul 3 und 4 Lehrgang den wesentlichen Teil ihrer Grundausbildung.

Nachdem im ersten Teil der Grundausbildung eher theoretische Kenntnisse
vermittelt wurden, stand nun endlich „richtige“ Feuerwehrarbeit auf dem
Lehrplan. Schläuche rollen, Knoten und Stiche üben, Fahrzeuge stabilisieren,
Einsatzstellen absichern und immer wieder Schläuche rollen. Dass sich die
Löscheinheiten auf ihre neuen Kameraden freuen können, wurde jedem der Ausbilder
in den 80 Unterrichtsstunden schnell bewusst. Spürbar war, dass vielen
Nachwuchskräften Feuerwehr im Blut liegt. Die meisten der zwölf Teilnehmer waren
den Ausbildern bereits aus dem ersten Teil der Grundausbildung sowie aus der
Jugendfeuerwehr bekannt. Für die Teilnehmer ist mit dem Ende der Modulausbildung
ein großer Schritt geschafft, nun gilt es, das erlernte Wissen in der Praxis
weiter zu vertiefen. Bei der Abschlussprüfung mussten die Teilnehmer ihr Können
unter Beweis stellen. Bei einem Verkehrsunfall geriet ein Fußgänger unter einen
Pkw. Die Teilnehmer sicherten die Einsatzstelle, stabilisierten die Lage und
befreiten den Fußgänger aus seiner misslichen Lage. Hierfür wurde das Fahrzeug
mit Hebekissen angehoben. Die Leitung der Feuerwehr zeigte sich äußerst
zufrieden mit der Qualität der Ausbildung und bedankten sich bei Lehrgangsleiter
Brandoberinspektor Christoph Derichs und seinem Team für die engagierte Arbeit
in den vergangenen Wochen. Ebenso zufrieden zeigte sich Kreisbrandmeister Klaus
Bodden, der sich vor Ort ein Bild von der guten Qualität der Grundausbildung
machte.

Folgenden Lehrgangsteilnehmern konnte Kreisbrandmeister Klaus Bodden eine
Teilnahmeurkunde überreichen: Simon Beumers (Löscheinheit Breberen) Merlijn van
Teeffelen, Sasha van Vehmendahl, Niklas Blum, Andreas Gössler (alle Löscheinheit
Hastenrath) Lucas Jansen, Justin Möller (beide Löscheinheit Gangelt) Paul Kluge,
Robin Jansen, Florian Schmitz, Joel Spangenberg (alle Löscheinheit Birgden)
Dennis Lemmens (Löscheinheit Schierwaldenrath)

Freiwillige Feuerwehr Gangelt