Düren

Aufgrund der auf Antrag der Staatsanwaltschaft Aachen ergangenen Haftbefehle wird seit gestern gegen zwei Tatverdächtige die Untersuchungshaft vollstreckt. Gegen sie besteht bezüglich der Schüsse auf ein Haus in der Aachener Straße in Düren am 06.04.2021 der dringende Tatverdacht des versuchten Mordes sowie des Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz. Der Zugriff erfolgte in den frühen Morgenstunden des 30.06.2021 durch den Einsatz von Spezialeinsatzkräften.

Die beiden Tatverdächtigen sind 32 und 35 Jahre alt und gehören einer Rockergruppierung an.
Zu den Hintergründen der Tat können aus ermittlungstaktischen Gründen keine Angaben gemacht werden. Die Ermittlungen dauern an.

Der 35 Jahre alte Mann ist darüber hinaus dringend verdächtig, sich unter anderem des schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern in Tateinheit mit Verbreitung kinderpornographischer Inhalte strafbar gemacht zu haben.

Quelle:
Staatsanwaltschaft Aachen

By CUH