10. Klaviersommer Geilenkirchen

Vom 17. Juli – 25. Juli 2021

 

Veranstaltungsorte:

Wurmauenpark Geilenkirchen

Kreissparkasse Geilenkirchen

Aula der Städt. Realschule Geilenkirchen

 

Vom 17. Juli 2021 bis zum 25. Juli 2021 veranstaltet die Konzertdirektion Koltun gUG in Kooperation mit der Stadt Geilenkirchen und der freundlichen Unterstützung der Kreissparkasse Heinsberg sowie der NEW den 10. Klaviersommmer in Geilenkirchen.

 

Ein großartiges, facettenreiches musikalisches Programm steht bevor. Neben der Wettbewerbsatmosphäre des Euregio Piano Awards mit spektakulärem Orchesterfinale können sich Musikfreunde jeden Alters auf eine Zeit voller musikalischer Höhepunkte in Form von Darbietungen ehemaliger Preisträger, interaktiver Entdeckungsreisen und zerfließenden Grenzen zwischen der strengen Klassik und temperamentvollem Tango freuen. Vorab werden bereits zwei Klavierkonzerte nur für die Bewohner der Altenheime Franziskusheim und Burg Trips in Geilenkirchen stattfinden.

 

 

 

Gesamtübersicht

10. Klaviersommer Geilenkirchen 2021

 

Samstag, 17. Juli, 15:00 Uhr

Wurmauenpark Geilenkirchen

Karneval der Tiere – Eröffnungskonzert

Samstag, 17. Juli, 18:00 Uhr

Wurmauenpark Geilenkirchen

Night of the Winners – Eröffnungskonzert

 

Sonntag, 18. Juli, 16:00 Uhr

Wurmauenpark Geilenkirchen

Klassik meets Tango

 

Montag, 19. Juli und Dienstag, 20. Juli, 12:00 Uhr

Schalterhalle der Kreissparkasse Geilenkirchen

Lunchkonzerte

Donnerstag, 22. Juli und

Freitag, 23. Juli ab 9:30 Uhr

Aula Städt. Realschule

Öffentliche Wertungsrunden der Semifinalisten des Euregio Piano Awards

 

Sonntag, 25. Juli, 15:00 Uhr

und 17:00 Uhr

Aula Städt. Realschule

Orchesterfinale Euregio Piano Award

mit anschließender Preisverleihung

 

 

 

Jubiläum des Klaviersommers mit einem großartigen Potpourri aus musikalischen Höhepunkten

 

Vielseitiges Konzertprogramm mit Open-Air-Konzerten füllt vom 17. Juli – 25. Juli die Spielzeit des diesjährigen Klaviersommers Geilenkirchen

 

Endlich können sich Besucher und Teilnehmer des Klavierfestivals „Klaviersommer“ wieder auf ein vielseitiges musikalisches Programm mit zahlreich ausgezeichneten internationalen Künstlern freuen. Von musikalischen Entdeckungsreisen, über eine Fusion von Klassik und Tango, bis hin zum spektakulären Orchesterfinale des Euregio Piano Awards – im Rahmen des Klaviersommers vom 17. – 25. Juli ist wirklich für jeden etwas dabei! Auch im Jahre 2021 hat es sich der Klaviersommer zur Aufgabe gemacht, Musikfreunde jeden Alters zu erreichen und ein unvergleichliches Erlebnis der klassischen Musik zu ermöglichen.

 

Am Samstag, den 17. Juli wird der Klaviersommer in der sommerlich erfrischenden Atmosphäre des Wurmauenparks mit gleich zwei außergewöhnlichen Konzerten eröffnet. Der „Karneval der Tiere“ um 15:00 Uhr richtet sich als musikalische Entdeckungsreise in die fabelhafte Welt der Flora und Fauna besonders an die kleinen Musikfreunde. Möglich macht dieses bunte Klangspiel das renommierte Klavierduo Florian Koltun & Xin Wang zusammen mit dem Ensemble EPA Chamber Strings.

 

Um 18:00 Uhr steht dann die „Night of the Winners“ auf dem Programm. Hierbei stellen gleich vier ehemalige Preisträger des Euregio Piano Awards (Dominic Chamot, Nejc Kamplet, Alexey Sychev und Mikołaj Sikała) ihr Können unter Beweis. Damit gliedern sie sich eindrucksvoll in das außerordentlich hohe musikalische Niveau des Klaviersommers ein.

 

Unter dem Thema „Klassik meets Tango“ am Sonntag, den 18. Juli um 16:00 Uhr erstrahlt der Wurmauenpark in einem ganz anderen Licht, denn hier trifft klassische Strenge auf das Temperament des Tangos. Die EPA Chamber Strings kreieren zusammen mit Michel Kibardin als Solist eine melodische Mixtur, bei der die Grenzen beider Stile in atemberaubender Weise ineinander zerfließen.

 

Mit zwei Lunch-Konzerten am 19. und 20. Juli, jeweils um 12 Uhr in der Schalterhalle der Sparkasse Geilenkirchen, können sich Musikfreunde auf die bevorstehenden musikalischen Höhepunkte des Klaviersommers einstimmen. Unter dem Motto „Klassik für zwischendurch“ dürfen sich Zuhörer auf eine kleine musikalische Praliné freuen, die den großen Konzerten hinsichtlich des qualitativen Niveaus in nichts nachsteht.

 

Ab den 22. Juli wird Geilenkirchen wieder Mittelpunkt der internationalen Klavierszene. Beim diesjährigen internationalen Klavierwettbewerb Euregio Piano Award werden 15 Halbfinalisten der 41 angemeldeten Teilnehmer aus 18 Ländern um Preisgelder in Höhe von 7500 € sowie um über 25 Konzert-Engagements antreten. Trotz Corona ist es den Organisatoren gelungen, den schon zum 9. Mal stattfindenden Klavierwettbewerb wieder durchführen zu können. Der Jugendwettbewerb wird wieder in einem Online-Modell durchgeführt.

Die Wertungsrunden des Halbfinales finden am 22. Juli und 23. Juli jeweils ab 9:30 Uhr in der Aula der Städt. Realschule statt.

 

Wie für ein Finale eines 10-jährigen Jubiläums würdig, findet der Klaviersommer am 25. Juli um 15:00 Uhr und um 17:00 Uhr in der Aula der Städt. Realschule im spektakulären Orchesterfinale zugleich sein Ende, aber auch seinen absoluten Höhepunkt. Im Mittelpunkt stehen die diesjährigen Finalisten des internationalen Klavierwettbewerbs Euregio Piano Award. Sie werden von den EPA Chamber Strings unter der musikalischen Leitung von Alfredo Oyaguez Montero begleitet.

 

Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei, um eine großzügige Spende zur Unterstützung des Klaviersommers wird gebeten. Bitte bedenken Sie, dass aufgrund der aktuellen Coronaschutzverordnung eine Reservierung zu den Veranstaltungen per E-Mail unter kultur@geilenkirchen.de oder telefonisch unter 02451 – 629423 und 02451 – 629413 notwendig ist. Weitere Informationen finden Sie unter www.geilenkirchen.de

 

„Musikalische Entdeckungsreise in die bunte Welt der Tiere“

Der Karneval der Tiere zu Gast beim 10. Klaviersommer in Geilenkirchen – ein spannendes und unterhaltsames musikalisches Erlebnis für Kinder und Jung-gebliebene zum Zuhören und Mitmachen

 

Der 10. Klaviersommer beginnt in diesem Jahr am 17. Juli um 15:00 Uhr mit einer interaktiven musikalischen Reise in die fabelhafte Welt der Tiere in Form einer erfrischenden Abwechslung. Das Klavierduo Xin Wang & Florian Koltun präsentiert zusammen mit dem Ensemble EPA Chamber Strings unter musikalischer Leitung von Michael Kibardin und der Konzertpädagogin Lisa Klingenberg das bekannte Werk „Karneval der Tiere“ von Camille Saint-Saëns als interaktives, dynamisches und amüsantes Klangspiel in der sommerlich frischen Atmosphäre des Geilenkirchener Wurmauenparks. Besonders für Kinder, aber natürlich auch für alle anderen Altersgruppen, die Freude an der Musik haben ein Konzerttipp, der nicht verpasst werden sollte.

 

Dieses Konzert zeichnet sich im Besonderen darin aus, dass die musikalischen Darbietungen im Wechselspiel mit erquickenden und inspirierenden erzählerischen Abschnitten stehen, wobei zudem an vielen Stellen Gelegenheiten zum Mitmachen eingebaut werden. Die Zuhörer dürfen sich auf den musikalischen Ausdruck der vielfältigen, fabelhaften Tierwelt in all ihren verschiedenen Formen und (Klang)Farben freuen, so als befände man sich selbst in einem Garten inmitten von zahlreichen Tieren, die fröhlich ein Fest feiern.

 

Konzertmeister der EPA Chamber Strings Michael Kibardin ist ein vielfach ausgezeichneter usbekischer Geiger, der sowohl als Solist, aber auch als Mitglied des „Scardanelli Quartetts“ und des „Efim Jourist Quartetts“ sein musikalisches Talent unter Beweis stellt. Er ist unter anderm Preisträger des internationalen Wettbewerbs in Gernsbach, Preisträger des „Elise Meyer-Wettbewerbs“ in Hamburg und des Berenberg Kulturpreises 2009.

 

Die Konzertpädagogin Lisa Klingenberg ist als Musikvermittlern am Theater und Sinfonieorchester Aachen tätig und organisiert regelmäßig Familienkonzerte.

 

Mit dem Aachener Pianisten Florian Koltun und der chinesischen Pianistin Xin Wang schlossen sich zwei mehrfach ausgezeichnete Musiker zusammen, die seitdem regelmäßig auf den großen Konzertbühnen in Europa und Asien gastieren.

 

Der Eintritt zum Konzert am 17. Juli um 15:00 Uhr ist frei, um eine großzügige Spende zur Unterstützung des Klaviersommers wird gebeten. Bitte bedenken Sie, dass aufgrund der aktuellen Coronaschutzverordnung eine Reservierung zur Veranstaltung per E-Mail unter kultur@geilenkirchen.de oder telefonisch unter 02451 – 629423 und 02451 – 629413 notwendig ist. Weitere Informationen finden Sie unter www.geilenkirchen.de

 

Künstlerische Leitung des Klaviersommers Geilenkirchen

Klavierduo Xin Wang & Florian Koltun

Mit dem Aachener Pianisten Florian Koltun und der chinesischen Pianistin Xin Wang schlossen sich zwei mehrfach ausgezeichnete Musiker zusammen, die seitdem regelmäßig auf den großen Konzertbühnen in Europa und Asien gastieren, wie z. B. Concert Hall in Xiamen, Henan Art Center in Zhengzhou, Concert Hall in Ningbo oder Poly Grand Theatre in Hohhot. Regelmäßige Gastspiele in bedeutenden internationalen Musikfestivals weltweit, wie u. a. Skrjabin Piano Festival Grosseto Italien, Piano Festival „federi musica“ Neapel Italien „Friday Nights with Yury Revich“ Wien Österreich, International Art Festival Kotor Montenegro, International Music Festival Deià Spanien, Festival „Palau March Museu“ Palma Spanien, „Festival de musique classique a Pompignan“ Toulouse Frankreich, Palais Sommer Dresden Deutschland, „Monschau Klassik“ Deutschland und „International Piano Festival Wuhan“ China,  wurden von der internationalen Fachpresse gefeiert.

 

Zusammenarbeiten mit internationalen Orchestern wie u. a. Wuhan Philharmonic Orchestra, Sinfonieorchester Aachen, Kammerphilharmonie St. Petersburg und Berliner Camerata unter der Leitung führender Dirigenten wie u. a. Kazem Abdullah, James P. Liu, Juri Gilbo, Eduardo Strausser und Fuad Ibrahimov zeigen die musikalische Qualität des Klavierduos auf.  Beide Musiker sind Preisträger zahlreicher internationaler Klavierwettbewerbe in Deutschland, Italien, Spanien, den Niederlanden und Luxemburg und erhielten ihre musikalische Ausbildung an den Musikhochschulen Köln, Nürnberg und Trossingen. Darüber hinaus ist Xin Wang künstlerische Leiterin des internationalen Klavierfestivals Geilenkirchen sowie Juryvorsitzende und künstlerische Leiterin des internationalen Klavierwettbewerbs „Euregio Piano Award“. Außerdem ist Xin Wang als Jurymitglied bei zahlreichen internationalen Klavierwettbewerben gefragt. (u.a. Campillos Spanien, „Isidor Bajic Piano Memorial Competition“ Novi Saad Serbien, „Neue Sterne“ Wernigerode Deutschland, „Mauro Paolo Monopoli Prize“ Barletta Italien, „Notes in Harmony“ Bettona Italien, „Academy Award“ Rom Italien, Asian Youth international piano Competition Hongkong, etc..)

 

Neben dem Konzertieren wird Xin Wang als Pädagogin sehr geschätzt. Sie unterrichtet als Gastdozentin an unterschiedlichen Musikhochschulen und Universitäten in China und gibt regelmäßig Meisterkurse in Europa und Asien.

 

 

Eröffnungskonzert –

Samstag, 17.07.2021, 18:00 Uhr

 

„Night of the Winners“ – Konzertgala im Wurmauenpark

Gleich vier ehemalige Preisträger des internationalen Klavierwettbewerbs Euregio Piano Award eröffnen den diesjährigen Klaviersommer

 

Am 17. Juli um 18:00 Uhr dürfen Musikfreunde sich im Wurmauenpark auf die Cremé de la Cremé der vergangenen Euregio Piano Awards freuen. Mit Dominic Chamot, Nejc Kamplet, Alexey Sychev und Mikołaj Sikała stehen allesamt ehemalige Preisträger des internationalen Klavierwettbewerbs auf der Bühne des Klaviersommers und bieten ihren Zuschauern ein unvergessliches musikalisches Erlebnis. Klassikliebhaber dürfen sich neben der bekannte „Waldsteinsonate“ von L. van Beethoven auch auf Werke von F. Liszt und C. Debussy freuen.

 

Dominic Chamot behauptete sich bei diversen nationalen sowie internationalen Wettbewerben in Europa mit zahlreichen Preisen und Auszeichnungen. Als Kammermusiker und Solist spielte er in der Berliner Philharmonie, an verschiedenen Festivals (Classical Bridge Festival in New York, Festspiele Mecklenburg-Vorpommern, Schwetzinger Mozartfest) und spielte mit Orchestern wie dem WDR-Sinfonieorchester, dem Sinfonieorchester Basel und dem RSO Wien.

 

Nejc Kamplet studierte Klavier an der Kunstuniversität Graz bei Prof. Dr. Zuzana Niederdorfer. Bereits drei Mal erhielt er die goldene Plakette bei dem slowenischen Klavierwettbewerb TEMSIG. Nach seinem Erfolg in Geilenkirchen nahm er mehrfach an Festspielen teil und konzertierte unter anderem mit dem Wuhan Philharmonic Orchestra in China. Nejc spielt Konzerte rund um die Welt wie z.B. in Slowenien, Slowakei, Österreich, Italien, Deutschland, China, Kroatien und Litauen.

 

Nach Studienjahren in Moskau, Salzburg, Wien und Münster reist Alexey Sychev als viel beachteter Pianist durch ganz Europa. Er kann bereits auf Auszeichnungen aus über 30 internationalen Klavierwettbewerben zurückblicken und konzertiert regelmäßig mit zahlreichen Staatsorchestern, wie u. a. mit dem Netherlands Symphony Orchestra, dem St. Petersburg State Symphony Orchestra oder dem Lithuanian National Symphony Orchestra.

 

Auch Mikołaj Sikała kann zahlreiche Wettbewerbserfolge in Polen, Italien und Deutschland vorweisen. Als polnischer Newcomer gastiert er regelmäßig bei internationalen Musikfestivals in Europa und ist ebenfalls als gefragter Kammermusiker auf den großen Bühnen zu Gast.

 

Der Eintritt zum Konzert am 17. Juli um 18:00 Uhr ist frei, um eine großzügige Spende zur Unterstützung des Klaviersommers wird gebeten. Bitte bedenken Sie, dass aufgrund der aktuellen Coronaschutzverordnung eine Reservierung zur Veranstaltung per E-Mail unter kultur@geilenkirchen.de oder telefonisch unter 02451 – 629423 und 02451 – 629413 notwendig ist. Weitere Informationen finden Sie unter www.geilenkirchen.de

 

 

 

 

 

Musikgarten –

Sonntag, 18.07.2021, 16:00 Uhr

 

„TANGO meets KLASSIK“

Die EPA Chamber Strings treffen beim diesjährigen Klaviersommer mit A. Piazzolla auf A. Vivaldi

 

Mit dem Musikgarten am 18. Juli um 16:00 Uhr dürfen Musikfreunde sich im Wurmauenpark auf einen außergewöhnlichen Konzertnachmittag freuen. Mit den EPA Chamber Strings und Michael Kibardin als Solist erstrahlt der Wurmauenpark mit gleich „8 musikalischen Jahreszeiten“ in einem ganz anderen Licht. Mit Feuer und Leidenschaft wird das weltbekannte Werk von A. Vivaldi zu erleben sein und erhält eine melodische Mixtur, bei der die Grenzen beider Stile in atemberaubender Weise ineinander zerfließen.

 

Michael Kibardin ist Gründer des Kibardin-Quartetts und widmet sich überwiegend der Interpretation klassischer Kammermusik und Konzerttangos. Er ist regelmäßig Gast in großen Musikfestivals wie u. a. beim Schleswig-Holstein Musikfestival oder beim Beethovenfest Bonn und tritt in TV-Sendungen und Radiokonzerten für den Bayrischen Rundfunk, ORF, ZDF, 3 Sat, und Deutschland Radio auf. Seit 2010 konzertiert er als Solist weltweit auf den großen Bühnen der Welt wie u. a. Palau de la Musica Valencia oder Sydney Opera House.

 

Die EPA Chamber Strings ist ein Ensemble aus zahlreichen Orchestermusikern europäischer Staatsorchester, wie u. a. Rundfunkorchester Schweden, klassische Philharmonie Bonn, Florida Grand Opera, Berliner Symphoniker und Bergische Symphoniker. Mit virtuoser Spielfreude, ausbalanciertem Ensembleklang und interpretatorischer Souveränität steht das Ensemble für herausragende Qualität.

 

Der Pianist und Kulturmanager Florian Koltun übernimmt die Moderation und wird zwischen den Werken mit interessanten Anekdoten und Hintergrundberichten auch „Klassik-Einsteigern“ den Zugang zur Musik leicht ermöglichen.

 

Der Eintritt zum Konzert am 18. Juli um 16:00 Uhr ist frei, um eine großzügige Spende zur Unterstützung des Klaviersommers wird gebeten. Bitte bedenken Sie, dass aufgrund der aktuellen Coronaschutzverordnung eine Reservierung zur Veranstaltung per E-Mail unter kultur@geilenkirchen.de oder telefonisch unter 02451 – 629423 und 02451 – 629413 notwendig ist. Weitere Informationen finden Sie unter www.geilenkirchen.de

 

 

Lunchkonzerte

Montag 18.07. und Dienstag, 19.07.2021, jeweils um 12:00 Uhr

 

„Klassik für zwischendurch!“

Zwei Lunchkonzerte im Rahmen des 10. Klaviersommers in der Schalterhalle der Sparkasse Geilenkirchen

 

Wegen des großen Zuspruchs wird der Klaviersommer Geilenkirchen wieder mittags um 12 Uhr zwei kurze öffentliche Lunchkonzerte in der Schalterhalle der Kreissparkasse Geilenkirchen anbieten. Junge Preisträger internationaler Klavierwettbewerbe erhalten hierbei die schöne Gelegenheit, sich der Öffentlichkeit zu präsentieren. Den Besuchern bieten die Konzerte eine angenehme Unterbrechung des Arbeitsalltags, des Einkaufsbummels oder des sonstigen gewohnten Tagesablaufs.

 

Die 35minütigen Lunchkonzerte werden mit Werken von J. S. Bach, über W. A. Mozart bis S. Rachmaninov gestaltet. Florian Koltun übernimmt die Moderation und wird zwischen den Werken mit interessanten Anekdoten und Hintergrundberichten auch „Klassik-Einsteigern“ den Zugang zur Musik leicht ermöglichen.

 

Der Eintritt ist frei, um eine großzügige Spende zur Unterstützung des Klaviersommers wird gebeten. Die Veranstaltung ist barrierefrei zu erreichen. Bitte beachten Sie die Maßnahmen der Coronaschutzverordnung vor Ort. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.geilenkirchen.de sowie unter www.kreissparkasse-heinsberg.de/Termine.

 

 

 Wettbewerb

  1. Euregio Piano Award 2021 vom 22.07. – 25.07.2021

 

Internationaler Klavierwettbewerb mit großem Orchesterfinale als krönender Abschluss des diesjährigen 10. Klaviersommers Geilenkirchen

  1. „Euregio Piano Award“ vom 22. – 25. Juli 2021 in der Aula der Städt. Realschule Geilenkirchen

 

Den Schlusspunkt des 10. Klaviersommers Geilenkirchen setzt der 9. Internationale Klavierwettbewerb „Euregio Piano Award“ 2021. Wegen der andauernden Corona-Pandemie wurde zur Umsetzung des Wettbewerbs im Vorfeld eine Online-Wertungsrunde abgehalten.

 

Insgesamt haben sich 41 Teilnehmer aus 18 Ländern im Alter von 18 bis 32 Jahren beworben. Vom 22. bis zum 25. Juli stellen sich nun 15 ausgewählte Kandidaten einer internationalen Fachjury unter dem Vorsitz der chinesischen Pianistin Xin Wang. Unter Ihnen befinden sich in diesem Jahr Mario Coppola (Italien), Gianluca Luisi (Italien), Alfredo Oyaguez Montero (Spanien) und Florian Koltun (Deutschland). Neben einer Solorunde wird auch ein Klavierkonzert im Wertungsprogramm vorausgesetzt. Zusammen mit den EPA Chamber Strings unter der Leitung von Alfredo Oyaguez Montero gestalten die diesjährigen Finalisten jeweils ein Klavierkonzert mit Orchesterbegleitung.

 

Zahlreiche Teilnehmer aus renommierten Musikhochschulen wie u. a. der Juilliard School New York, dem Tschaikowski Konservatorium Moskau, der Musikakademie Katowice, der Musikhochschule Wien sowie aus den deutschen Musikhochschulen in Hannover, Köln, Essen, Berlin, Hamburg, München, Leipzig haben sich beim diesjährigen Wettbewerb angemeldet. Teilnehmer im Alter von 18 bis 32 Jahren können Preisgelder im Wert von über 7.500 Euro sowie zahlreiche Konzertengagements im In- und Ausland erspielen.

 

Alle Wertungsrunden sind öffentlich und können besucht werden. Das Halbfinale (Wertungsprogramm von max. 50 min) findet am 22. und 23. Juli (9:30 – 19:00 Uhr) in der Aula der Städt. Realschule Geilenkirchen (Gillesweg 1) statt.

 

Das Orchesterfinale findet am Sonntag, 25. Juli um 15:00 Uhr und 17:00 Uhr in der Aula der Städt. Realschule Geilenkirchen (Gillesweg 1) statt.

 

Der Eintritt zu den Wertungsrunden sowie zum Orchesterfinale ist frei, um eine großzügige Spende zur Unterstützung des Klaviersommers wird gebeten. Bitte bedenken Sie, dass aufgrund der aktuellen Coronaschutzverordnung eine Reservierung zu den Veranstaltungen per E-Mail unter kultur@geilenkirchen.de oder telefonisch unter 02451 – 629423 und 02451 – 629413 notwendig ist. Weitere Informationen finden Sie unter www.geilenkirchen.de

 

 

Wettbewerbsprogramm

EUREGIO PIANO AWARD (von 18 bis 32 Jahre)

  1. Runde (max. 20 min.) – ONLINE
  • Eine virtuose Etüde von Chopin, Liszt, Skrjabin, Rachmaninow, Debussy oder Saint-Saëns
  • ein oder mehrere Werke freier Wahl

Halbfinale (max. 50 min.)

  • eine klassische Sonate von Mozart, Haydn oder Beethoven
  • ein oder mehrere Werke freier Wahl

Finale – jeweils ein Klavierkonzert von folgender Auswahl

  • v. Beethoven: Piano Concerto no. 1 in C major, Op. 15
  • v. Beethoven: Piano Concerto no. 2 in B major, Op. 19
  • v. Beethoven: Klavierkonzert Nr. 3 in c-Moll, Op. 37
  • v. Beethoven: Klavierkonzert Nr. 4 in G-Dur, Op. 58
  • v. Beethoven: Klavierkonzert Nr. 5 in Es-Dur, Op. 73
  • Chopin: Klavierkonzert Nr. 1 in e-Moll, Op. 11
  • Chopin: Klavierkonzert Nr. 2 in f-Moll, Op. 21
  • Schumann: Klavierkonzert in a-Moll, Op. 54
  • Grieg: Klavierkonzert in a-Moll, Op. 16
  • Saint-Saëns: Klavierkonzert Nr. 2 in G-Moll, Op. 22
  • Liszt: Klavierkonzert Nr. 2 in A-Dur
  • Rachmaninov: Klavierkonzert Nr. 2, Op. 18
  • Rachmaninov: Klavierkonzert Nr. 3, Op. 30

JURY des 9. Euregio Piano Awards 2021

Frau Xin Wang (China) – Vorsitzende

Mario Coppola (Italien)

Gianluca Luisi (Italien)

Alfredo Oyaguez Montero (Spanien)

Florian Koltun (Deutschland)

Preise

  1. Preis: 4.000 €
  2. Preis: 1.500 €
  3. Preis: 1.000 €

Weitere Sonderpreise in Höhe von insgesamt 1.000 €.

 

 

Konzert-Engagements

  • Konzerttour der Preisträger in 10 wichtigen Konzertsälen Chinas

 

  • Konzertengagements in Kooperation mit der Konzertdirektion Koltun gUG für 2022.

 

  • 2 Konzertengagements im Rahmen der Konzertreihe „KabelKlassik“ in Deutschland für die Spielzeit 2022.

 

  • 2 Konzertengagements im Rahmen des Musiksommers 2022 in Stolberg, Deutschland

 

  • 3 Konzertengagements im Rahmen des Deia International Music Festivals in Mallorca, Spanien in 2022.

 

  • Konzertengagement im Rahmen des Macugnaga Piano Festivals, Italien in 2022

 

  • Konzertengagements im Rahmen des Musikfestivals Eifel Musicale, Deutschland in 2022.

 

  • Konzertengagements im Rahmen der „Excellent Concerts“ 2022 in den Niederlanden

 

  • Konzertengagements im Rahmen der Konzertreihe „Ostseeklänge“ in Boltenhagen, Deutschland in 2022.

 

Foto: Euregio Aktuell / Hartmut Hermanns