Kreishaus - hier arbeitet der Heinsberger Krisenstab

Coronavirus im Kreis Heinsberg
Stand: 4. Juni

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 4. Juni 2021 (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar 2020 gibt es 11.863 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. Aktuell gelten 445 Personen als noch nicht genesen. Die Zahl der Verstorbenen liegt im Kreis Heinsberg bei 372. Das Landeszentrum Gesundheit (LZG) meldet eine 7-Tage-Inzidenz von 21,1 pro 100.000 Einwohner.

Die Verteilung auf die Städte und Gemeinden stellt sich folgendermaßen dar (Zahl der nachweislich an Covid-19 Erkrankten/Zahl der Genesenen/Zahl der Verstorbenen): Erkelenz (1825/1695/82), Gangelt (916/863/33), Geilenkirchen (1175/1100/17), Heinsberg (2051/1903/72), Hückelhoven (1922/1790/60), Selfkant (602/556/17), Übach-Palenberg (1139/1074/28), Waldfeucht (461/427/21), Wassenberg (714/661/16), Wegberg (1058/977/26).

Gemäß des Inzidenzstufenplans der Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen wird der Kreis Heinsberg mit Wirkung vom Sonntag, den 6. Juni, der Stufe 1 zugeordnet. Nachdem die 7-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen unter dem Wert von 35 lag, sind nach dem morgigen Überbrückungstag ab Sonntag demnach weitere Lockerungen der Corona-Maßnahmen gültig. Eine Übersicht über die einzelnen Maßnahmen in den jeweiligen Stufen stellt das Land NRW bzw. das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales auf seiner Homepage unter https://www.mags.nrw/coronavirus-regeln-nrw zur Verfügung.
Es wird darauf hingewiesen, dass einzelne Lockerungen, wie u. a. der Wegfall einer Testpflicht für die Innengastronomie, erst in Kraft treten, wenn zusätzlich für das Land NRW die Inzidenzstufe 1 mit einer stabilen 7-Tage-Inzidenz von unter 35 festgestellt wurde.

Aufgrund von begrenzt zur Verfügung stehender Impfstoffmenge können bis auf Weiteres keine Termine für Erstimpfungen vereinbart werden. Die Termine für Zweitimpfungen bleiben bestehen.

Quelle:
Kreis Heinsberg