Baesweiler (ots)

Gestern Mittag (10.05.2021) gegen 13 Uhr fiel einer
Polizeistreife auf der Kapellenstraße ein Kleinkraftrad ohne
Versicherungskennzeichen auf. Als der Fahrer die Polizisten erkannte,
beschleunigte dieser sein Fahrzeug, überholte andere Autos und entzog sich
zunächst einer Kontrolle. Die Beamten fahndeten in den angrenzenden Straßen und
fanden aufgrund eines Zeugenhinweises das Kleinkraftrad in einem Hinterhof in
der Kapellenstraße.

Nachdem die Wohnung des mutmaßlichen Fahrers ermittelt worden war und niemand
die Tür geöffnet hatte, ordnete ein Richter die Wohnungsdurchsuchung an. Erst
als die Polizisten die Öffnung der Tür mit Hilfe eines Schlüsseldienstes
androhten, wurde diese geöffnet. Zu diesem Zeitpunkt hielten sich dort vier
Personen im Alter zwischen 28 und 39 Jahren auf. Die Polizisten beschlagnahmten
diverse Drogen, Utensilien zur Herstellung von Betäubungsmitteln, eine
Schreckschusspistole, einen Elektroschocker, Pfefferspray, einen
Baseballschläger und eine Armbrust.

Weitere Ermittlungen ergaben, dass es sich bei dem 28-Jährigen um den
mutmaßlichen Fahrer des Kleinkraftrades handelte. Dieser hatte keinen gültigen
Führerschein und stand unter Drogeneinfluss.

Alle vier Tatverdächtigen wurden wegen des Verdachts des Drogenhandels und
Verstoß gegen das Waffengesetz vorläufig festgenommen und entsprechende
Strafverfahren eingeleitet. Der 28-Jährige muss sich zudem noch wegen
Verkehrsgefährdung und Fahren unter Drogeneinfluss verantworten. Ein Arzt
entnahm ihm eine Blutprobe.

Polizei Aachen

Die mobile Version verlassen