Eifelregion (ots)

Der Verkehrsdienst der Aachener Polizei hat am vergangenen
Samstag in der Eifel kontrolliert. Auf der B 266, zwischen Kesternich und
Einruhr, wurden 1182 Fahrzeuge gemessen.

Insgesamt 45 Fahrzeuge überschritten
die erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h. In 39 Fällen war die Sache mit
einem Verwarngeld erledigt, sechs weitere Fahrerinnen und Fahrer müssen jedoch
mit einem Bußgeld rechnen.

Der schnellste Pkw wurde an diesem Tag mit 117 km/h
gemessen, das schnellste Motorrad mit 100 km/h. Darüber hinaus mussten 13
Motorradfahrer ein Verwarngeld zahlen, da sie gegen das Streckenverbot auf
der L128 verstießen.

Quelle:
Polizei Aachen
Symbolbild Kontrollstelle
Uwe Heldens / westreporter

Die mobile Version verlassen