Hoensbroek / Heerlen (Niederlande)

Am Sonntag gegen 17.30 Uhr wurde auf dem Schuureikenweg ein 29jähriger Mann aus Aachen erschossen. Der Mann erlag noch am Tatort seinen
Verletzungen – der niederländische Rettungsdienst und ein Rettungshubschrauber aus Deutschland konnten für den Aachener nichts mehr zu tun.

Was in Hoensbroek geschehen ist bleibt weiter unklar. Die Polizei setzte bei der Suche nach mehreren Verdächtigen einen Polizeihubschrauber und Spürhunde ein. Die Suche blieb jedoch ohne Erfolg. Allerdings sprechen die Beamten gegenüber niederländischen Medien von mehr als zwei – noch unbekannten – Tatverdächtigen.

Zeugen die die Schießerei verfolgt haben sahen am Tatort mehrere Fahrzeuge von denen eines bei der Suche nach den Verdächtigen mittlerweile gefunden und beschlagnahmt wurde um an diesem Fahrzeug eventuelle Spuren zu sichern.

Symbolfoto / Bericht:
Heldens / westreporter