Wegberg

Die Verwaltung hat den zuständigen Fachausschuss über notwendige Änderungen in der Ausführungsplanung für die neue Feuerwache informiert, die eine Erhöhung der Baukosten um 860.000,- € nach sich ziehen. In den letzten Wochen hat es zwischen den Planern weitere Detailabstimmungen hinsichtlich des Baugrundes gegeben, die zusätzliche Maßnahmen notwendig machen, um zum Beispiel den Baugrund zu stabilisieren. Weiter macht eine Neubewertung der Grundwassersituation zusätzliche Abdichtungen am Gebäude erforderlich.


Wenn die beschlossene Umplanung der Feuerwache zu einem energieeffizienten Gebäude termingerecht erfolgt, wird im Laufe des Monats Juli 2021 mit den Bauarbeiten begonnen werden. Bürgermeister Stock hat in einem Schreiben an das Planungsbüro seinem Unmut darüber zum Ausdruck gebracht. „Mir war es wichtig nochmals darauf hinzuweisen, wie wichtig das Projekt für die Stadt ist und, dass alle Beteiligten sich der Verantwortung bewusst sein sollen. Wir haben hierüber im Ausschuss klare und deutliche Worte gefunden. Nun thematisieren wir das mit unseren Vertragspartnern“, sagt Stock.

Quelle:
Stadt Wegberg