Aachen

In den Morgenstunden des 08.04.2021 sind die Räumlichkeiten einer Aachener Firma durchsucht worden, die eine Vielzahl von CBD Produkten, unter anderem auch sogenanntes CBD-Marihuana beziehungsweise CBD-Hanf, sowohl in ihren Geschäftsräumen als auch online verkauft.

Insgesamt konnten 7514,6 Gramm Marihuana sowie ca. 52.000,00 Euro sichergestellt werden.
CBD-Hanf beziehungsweise CBD-Marihuana sind Betäubungsmittel und fallen damit auch unter das Betäubungsmittelgesetz. Während CBD-Öle legal sind, ist der Besitz und Verkauf von CBD-Hanf/-Marihuana ebenso strafbar, wie der von regulärem Marihuana.

Quelle:
Staatsanwaltschaft Aachen