Mönchengladbach (ots)

Die Polizei hat am Dienstag, 30. März, gegen 13.40 Uhr
in Rheydt an der Odenkirchener Straße einen 53-jährigen Drogendealer
festgenommen.

Bei einer Streife durch die Rheydter Innenstadt wurden Polizeibeamte auf den
53-Jährigen und einen weiteren Mann aufmerksam. Als die Beamten sich ihnen
näherten, versuchten die beiden, einen kleinen Gegenstand verschwinden zu
lassen. Eine Kontrolle ergab: Dabei handelte es sich um Drogen, die der eine dem
anderen verkauft hatte.

Bei dem 53-Jährigen fand die Polizei insgesamt 33 sogenannte Bubbles – sehr
klein verpackte Einheiten von Betäubungsmitteln – und stellte sie sicher. Den
53-Jährigen nahmen sie vorläufig fest. Er wurde am Folgetag mangels Haftgründen
wieder entlassen.

Ihn sowie seinen Kunden erwarten nun Strafverfahren.

Polizei Mönchengladbach