Heinsberg (ots)

Am Donnerstag (18. März) kam es gegen 18.30 Uhr zu einer Verfolgungsfahrt im Stadtgebiet Heinsberg. mit einem. Da das Kennzeichen eines schwarzen Pkw Volvo aus Heinsberg (HS-) keine amtlichen Siegel aufwies, sollte das Fahrzeug im Bereich der Stiftstraße durch Beamte der Kreispolizeibehörde Heinsberg angehalten und kontrolliert werden. Der Fahrzeugführer missachtete allerdings die Anhaltezeichen und fuhr im weiteren Verlauf, ohne anzuhalten, über eine rote Ampel an der Kreuzung Liecker Straße/ Auf dem Brand. Danach schaltete er das Licht seines Fahrzeugs aus und fuhr mit stark überhöhter Geschwindigkeit weiter. Auch im weiteren Verlauf der Verfolgung missachtete er erneut eine rote Ampel an der Kreuzung Liecker Straße/ Kolpingstraße. Der Querverkehr musste dort stark bremsen und ausweichen, damit es nicht zu einem schweren Verkehrsunfall kommt. Das Fahrzeug war mit fünf männlichen Personen besetzt. Der Fahrer war zirka 20 bis 30 Jahre alt, trug eine Kappe auf dem Kopf und wies Verletzungen im Gesicht auf.

In diesem Zusammenhang sucht die Polizei nach Zeugen, die Hinweise zum Flüchtigen sowie dessen Fahrzeug geben können, insbesondere auch nach Verkehrsteilnehmern, die durch die Fahrweise des Flüchtenden gefährdet wurden. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat Heinsberg unter der Telefonnummer 02452 920 0 entgegen. Es besteht ebenfalls die Möglichkeit, der Polizei Hinweise über das Hinweisportal auf der Internetseite der Kreispolizeibehörde Heinsberg mitzuteilen. Hierzu kann auch der direkte Link https://polizei.nrw/artikel/anzeige-hinweis genutzt werden.

Kreispolizeibehörde Heinsberg

Jetzt „smarter“ Kochen mit AMC und dem neuen M30s System

Steuern Sie ihren Kochtopf doch einfach mit dem Smartphone
Erleben Sie ein nie da gewesenes Kochgefühl

und für unsere Kunden gibt es
tolle Upgrade – und Eintausch Möglichkeiten.

Jetzt Informieren oder Termin buchen:

AMC Heldens in Wassenberg
Tel: 0152 0336 1972
www.amc-heldens-wassenberg.de