Hückelhoven: Brennender Stromverteilerkasten


Hückelhoven:

Datum: 09.02.2021, Zeit: 12:30 Uhr

Die Feuerwehr wurde heute Morgen gegen 08:00 Uhr zu einem brennenden Stromverteilerkasten alarmiert.
An einer Industriehalle war aus bislang ungeklärter Ursache in einer Einliegerwohnung ein Stromverteilerkasten in Brand geraten.
Die dort lebenden Personen hatte vor Eintreffen der Feuerwehr bereits die Wohnung eigenständig verlassen.
Der anwesende Rettungsdienst betreute während des Einsatzgeschehens die unverletzt gebliebenen Bewohner.
Die Einsatzkräfte setzten umgehend einen Atemschutztrupp ein, der mit einem Kohlendioxidlöscher in die Brandwohnung vorging und den brennenden Stromkasten zügig ablöschen konnte.
Da die Räume sich aufgrund des Brandes so stark aufgeheizt hatten, so dass alle darin befindlichen Kunststoffteile bereits verformt sowie geschmolzen waren, wurde mittels einer Wärmebildkamera der Brandbereich sowie das Umfeld auf einer Brandausbreitung kontrolliert. Durch den alarmierten Energieversorger wurde die Stromzufuhr getrennt, so dass hiernach die Zwischendecke über der Brandstelle gefahrlos geöffnet und ebenfalls kontrolliert werden konnte.
Hier konnte zum Glück ebenfalls keine weiterer Brandausbreitung festgestellt werden.
Um den Brandrauch aus der Wohnung zu bekommen wurde im Laufe des Einsatzes zwei Hochleistungslüfter eingesetzt und die Wohnung entraucht.
Die leichte Rauchentwicklung, die zum Anfang auf dem Hallendach erkennbar war, wurde über die Drehleiter kontrolliert. Der Dachbereich sowie die darauf befindliche Photovoltaikanlage waren durch den Brand nicht beschädigt worden.
Aufgrund der Brandeinwirkung sowie die zerstörte Stromversorgung war die Wohnung durch Brandrauch und Ruß so stark in Mitleidenschaft gezogen worden, dass sie nicht mehr genutzt werden konnte.

Nach Rücksprache mit dem Ordnungsamt sowie den Bewohnern konnten diese vorerst bei Bekannten untergebracht werden.
Da sich das Ausmaß des Brandes in Grenzen hielt, konnten die ersten Kräfte nach einer halben Stunde aus dem Einsatz entlassen werden.
Mit Ende der Feuerwehrmaßnahmen wurde die Brandwohnung an dem Eigentümer sowie der Polizei übergeben und die Einsatzkräfte konnte einrücken.

Der Einsatz war gegen 09:50 Uhr beendet
Im Einsatz waren der Löschzug1 Hückelhoven, die Löscheinheit Millich, die Löscheinheit Kleingladbach, die Hauptamtliche Wache, der Rettungsdienst, die Polizei sowie das Ordnungsamt.

 

Quelle:
Feuerwehr Hückelhoven

Service – Beratung – Bestellung und Verkauf:
AMC Handelsvertretung Heldens
Wassenberg
Tel: 0152 0336 1972