Geilenkirchen-Panneschopp – Täter flüchten nach kurzer Verfolgung zu Fuß

Geilenkirchen 

Im Rahmen der Streifenfahrt wollten Polizeibeamte am Donnerstag (21. Januar), gegen 15.55 Uhr, auf der Straße Panneshopp einen blauen Pkw Opel Corsa mit Heinsberger Kennzeichen kontrollieren. Der Fahrer des Pkw fuhr auf die Kollegen zu, bremste, wendete und flüchtete vor der Kontrolle. Er fuhr mit erhöhter Geschwindigkeit in Richtung Panneschopp und weiter in Richtung Feldgemarkung Gillrath (Von-Bronsfeld-Straße) davon.

Auf dem Feldweg bog er nach rechts in Richtung Bergstraße ab. In einer Linkskurve kam das Fahrzeug kurz nach rechts von der Fahrbahn ab und schleuderte anschließend in einen Acker links neben der Straße, wo es zum Stillstand kam.

Sowohl Fahrer als auch Beifahrer sprangen heraus und flüchteten weiter zu Fuß übers Feld in Richtung Gillrath, Von-Bronsfeld-Straße. Dort verloren die Beamten die Spur der flüchtigen Personen.


Diese können beschrieben werden als männlich, zirka 30 Jahre alt und beide 170 bis 180 Zentimeter groß. Einer hatte kurze schwarze Haare und war dunkel gekleidet, der andere hatte kurze rötliche Haare und trug einen grauen Pullover (oben dunkelgrau, unten hellgrau) sowie blaue Jeans.
Warum die beiden Personen geflüchtet sind, ist Teil der Ermittlungen.

Zeugen, die die Flucht des Fahrzeuges beobachteten und Angaben zu den Insassen machen können, werden gebeten sich zu melden. Auch Fußgänger und Radfahrer, die auf dem Wirtschaftsweg unterwegs waren und durch die Fahrweise des Pkw Opel Corsa gefährdet wurden, werden gebeten das Verkehrskommissariat der Polizei Heinsberg, unter der Telefon Nummer 02452 9200 zu verständigen

Quelle:
Polizei Heinsberg