J.J. Eater ist in Wassenberg aufgewachsen und lebt heute mit ihrem Mann in Wassenberg-Myhl. Hauptberuflich arbeitet sie als MTA im Krankenhaus in Erkelenz. Neben dem Lesen ist das Schreiben ihre große Leidenschaft. So studiert sie mittlerweile neben ihrem Hauptberuf seit einem Jahr in Hamburg kreatives Schreiben.

Vor drei Jahren veröffentlichte sie ihr erstes Buch „Blutiger Bergfried“. Es folgten „Mörderischer Gondelweiher“ (2018) sowie „Waldsee – grenzenlose Gier“ in 2019. Aktuell, im Dezember 2020, stellte sie ihr viertes Buch „Der Seelenwandler“ fertig. Allen Büchern ist gemeinsam, dass ihre Geschichten in Wassenberg und Umgebung spielen. Es handelt sich mithin um Lokalkrimis.

Die Bücher sind sowohl als Taschenbuch als auch als E-Book erhältlich, unter anderem im „Ideenreich“ in Wassenberg oder bestellbar über alle Buchhandlungen in der Region. Weitere Informationen finden sich auf der Webseite http://jj-eater.de

„Der Seelenwandler“: Was hat die nackte Frauenleiche, die in Wassenberg auf dem Waldfriedhof gefunden wird, mit einer Jahre zuvor stattgefundenen schicksalhaften Begebenheit zu tun?

Fasziniert von der perfiden Vorgehensweise des Serientäters wird Lio Invidia, freie Reporterin der Wassenberger Nachrichten, immer tiefer in den Fall gesogen; schon bald verschwimmen die Grenzen zwischen Job und Privatleben. Auch die ermittelnde Polizeibeamtin Fiona Kirchner, verliert jegliche professionelle Distanz, als die Spuren sich zu dem Verdacht erhärten, dass der Mörder es auf ihre Tochter Carolin abgesehen haben könnte.

Wie ein Uhrwerk folgt Der Seelenwandler einem perfiden Plan.

 

Foto / Bericht:
JJ-Eater

By CUH