Die Heinsberger Feuerwehr wünscht den Bürgern ein frohes neues Jahr 2021 – wohl anders als sonst

Heinsberg

Mit einer außergewöhnlichen Aktion begrüssten Mitglieder der Feuerwehr Heinsberg (Stadtmitte) das neue Jahr.

Hierzu fuhren Sie alle Altenheime im Heinsberger Stadtgebiet mit dem Drehleiterfahrzeug an und schickten Ihren Trompeter – Timo Schmitz – in den Korb der Drehleiter wo er aus luftiger Höhe zum Jahresstart die Ode an die Freude spielte.

Die Idee hierzu stammte von Ron Weimann und Timo Schmitz. Viel Überzeugungsarbeit mussten die beiden bei der Feuerwehr nicht leisten. Schnell hatten sich ein paar Kameraden gefunden die das Feuerwehrfahrzeug mit besetzten um im Notfall schnell ausrücken und Hilfe leisten zu können.

So war die Feuerwehrmannschaft in an den Altenpflegeheimen im gesamten Stadtgebiet unterwegs sowie am Heinsberger Krankenhaus. Zum Schluss wurde auf dem Marktplatz der Korb der Drehleiter in die Höhe gefahren.

Für Timo Schmitz ein nicht leichtes Unterfangen bei den herrschenden Temperaturen in luftiger Höhe die Trompete zu spielen.

Die Bewohner der Alten- und Pflegeheime und das dazugehörige Personal freuten sich genauso wie viele Passanten die in der „Pandemie Zeit“ kurz inne hielten und im Anschluss applaudierten.

Foto / Video
Uwe Heldens / westreporter