Selfkant Höngen: Lkw auf Fahrbahn gekippt, Fahrer schwer verletzt (Update der Polizei)

DCIM100MEDIADJI_0278.JPG

Selfkant-Höngen (ots)

Am 21. Dezember (Montag) befuhr gegen 7.15 Uhr ein 38-jähriger niederländischer Lkw-Fahrer aus Heerlen die Bundesstraße 56n aus Richtung Niederlande in Fahrtrichtung Heinsberg. Kurz hinter der Abfahrt Tüddern kam er mit seinem Sattelzug aus noch nicht geklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei geriet sein Lkw ins Schleudern und kippte auf die linke Fahrzeugseite. Während dessen befuhr eine 36-jährige Frau aus Erkelenz die Bundesstraße in entgegen gesetzter Richtung.

Als der Sattelzug ins Schleudern geriet, passierte sie gerade das kippende Gespann und ihr Fahrzeug wurde dabei beschädigt. Der 38-jährige Lkw Fahrer wurde schwer verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, wo er stationär aufgenommen werden musste.

Die 36-jährige Erkelenzerin blieb unverletzt. Der umgekippte Lkw blockierte die gesamte Fahrbahn, so dass die Unfallstelle weiträumig abgesperrt werden musste. Nach Rettung des Verletzten, Aufnahme des Verkehrsunfalls und Reinigung der Straße konnte die Sperrung der Bundesstraße gegen 13 Uhr aufgehoben werden.

Quelle:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Foto:
Uwe Heldens / westreporter