Stefan Lenzen MdL: 6 Millionen Euro mehr für die Kommunen im Kreis Heinsberg

Kreis Heinsberg

Der Landtag hat in dieser Woche das Gemeindefinanzierungsgesetz (GFG) 2021 beschlossen. Die Finanzierung ist auf rund 13,573 Milliarden Euro festgesetzt. Durch krisenbedingte Mehrausgaben und Einnahmeausfälle stehen die Kommunen vor schwierigen Haushaltsaufstellungen. Das Land Nordrhein-Westfalen stützt die Gemeindefinanzierung daher mit 943 Millionen Euro Kreditmitteln, um die Kommunen im nächsten Jahr zu entlasten.

Der Heinsberger FDP-Landtagsabgeordnete Stefan Lenzen begrüßt den Beschluss. „Das Land NRW greift den Kommunen in der Corona-Pandemie unter die Arme. Denn ohne diese Gegenmaßnahmen wäre die Gemeindefinanzierung des Jahres 2021 rund 170 Millionen Euro niedriger als 2020“, sagt Lenzen. Der Kreis Heinsberg und seine Kommunen erhalten im kommenden Jahr auf Basis des GFG 177.988.104,64 Euro, die Investitionen vor Ort voranbringen und die Folgen der Corona-Krise mildern können. „Das Land setzt mit der Finanzierung ein starkes Zeichen. Wir im Kreis Heinsberg haben einen verlässlichen Partner an unserer Seite“, so Lenzen abschließend.

Foto: Susanne Klömpges
Quelle: FDP-Fraktion NRW