Düren: Von der Strasse abgekommen und Fußgängerin angefahren

Bild von der Unfallstelle

Düren (ots)

Auf der Veldener Straße kam es am Dienstagnachmittag zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Autofahrer eine Fußgängerin anfuhr und mit seinem Fahrzeug gegen eine Hauswand prallte. Die Fußgängerin wurde verletzt und musste im Krankenhaus versorgt werden.

Gegen 15:10 Uhr befuhr ein 19-Jähriger, vom Bahnhof aus kommend, die Fritz-Erler-Straße. An der Kreuzung zur Veldener Straße wollte er links auf diese in Richtung August-Klotz-Straße abbiegen. In der Kurve geriet der Wagen nach Aussage des jungen Mannes ins Rutschen und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei fuhr der Mann eine Passantin an, die sich gerade auf dem Gehweg auf Höhe der Hausnummer 21 befand. Das Auto prallte nach dem Zusammenstoß mit der Frau gegen die Hauswand und kam auf dem Gehweg zum Stillstand.

Die Passantin, eine 46 Jahre alte Frau aus Düren, wurde bei dem Unfall verletzt. Ein Notarzt versorgte sie vor Ort. Anschließend brachte ein Rettungswagen die Frau ins Krankenhaus. Das Ausmaß der Verletzungen war bei Aufnahme des Unfalls noch nicht abschließend geklärt. Der Fahrer des Unfallwagens und sein Beifahrer blieben unverletzt. Es entstand erheblicher Sachschaden am Gebäude und am Unfallfahrzeug.

Die Polizei ermittelt nun, welche Umstände dazu führten, dass der Fahrer aus Düren die Kontrolle über sein Auto verlor.

Polizei Düren