Das Bild kann rechtefrei genutz werden.

Aachen (ots)

Im Rahmen eines Einsatzes kam es zu einem Zusammenstoß zwischen
zwei Streifenwagen, bei dem alle eingesetzten Polizisten schwer verletzt wurden.
Die Polizei erreichten gegen 21:00 Uhr am gestrigen Samstag (12.12.2020)
zahlreiche Notrufe über eine größeren Schlägerei im Bereich des Westbahnhofs.
Aus diesem Grunde schickte man umgehend mehrere Streifenwagen aus dem gesamten
Innenstadtbereich zu dem angegebenen Ort. Einer der Einsatzwagen kam von der
Lochnerstraße, andere Kollegen näherten sich von der Junkerstraße. An der
Kreuzung der beiden Straßen kam es dann zu dem Unglück. Beide Streifenwagen
stießen zusammen, als sie mit Blaulicht und Einsatzhorn gleichzeitig in Richtung
Turmstraße fahren wollten. Alle fünf Insassen, allesamt Aachener Polizeibeamte,
wurden so schwer verletzt, dass sie in umliegende Krankenhäuser gebracht werden
mussten. Glücklicherweise besteht keine Lebensgefahr. Die beiden Streifenwagen
erlitten Totalschaden und mussten abgeschleppt werden. Für die Dauer der
Unfallaufnahme wurde die Kreuzung gesperrt.

Die Beteiligten an der Schlägerei konnten indes von weiteren Beamten dingfest
gemacht werden. Auch hier gab es vier Leichtverletzte. Gegen die Randalierer
wurden Strafverfahren eingeleitet.

Polizei Aachen

By CUH