Düsseldorf (ots)

Insgesamt zehn Versammlungsanmeldungen liegen der Polizei Düsseldorf derzeit für
den 2. Adventssonntag (Nikolaus) vor. Ab dem Mittag bis in den Abend hinein
werden die als Kundgebungen angemeldeten Versammlungen an verschiedenen Plätzen
im Innenstadtbereich abgehalten. Die Polizei hat sich auf den Einsatz
vorbereitet und befindet sich im intensiven Austausch mit der Stadt. Der
Ordnungs- und Servicedienst der Stadt wird ebenfalls vor Ort sein und die
Vorgaben zum Schutz der Bevölkerung vor Infektionen mit dem Coronavirus
überwachen.

Im Bereich des Rheinparks hat die Initiative „Querdenken“ zu ihrer Versammlung
aufgerufen. Der Anmelder rechnet mit 1.000 Teilnehmern.

Das Bündnis „Düsseldorf stellt sich quer – DSSQ“ und verschiedene andere
Einzelpersonen haben im Nahbereich dazu sowie in der Altstadt mehrere
Kundgebungen angemeldet.

Während der An- und Abreise zu den Versammlungen kann es kurzfristig zu
Verkehrsbeeinträchtigungen kommen. Die Polizei wird diese so gering wie möglich
halten.

Die jeweiligen Versammlungsleiter haben auf die Einhaltung der Hygiene- und
Infektionsschutzregeln hinzuwirken.

Quelle:
Polizei Düsseldorf

By CUH