Querdenker Demonstrationszug in Heinsberg vom Gericht verboten

Heinsberg / Aachen

Das Aachener Verwaltungsgericht hat den für Sonntag geplanten Demonstrationszug der Querdenker in einem Eilverfahren.ebenfalls verboten und damit das ausgesprochene
Verbot des Heinsberger Ordnungsamt bestätigt.

Ordnungsamt und Verwaltungsgericht sehen bei dem Demonstrationszug erhebliche Infektionsgefahrenk. Für diese Versammlung wurden rund 350 Teilnehmer angemeldet. Die geplante Kundgebung darf stattfinden

SymbolFoto / Bericht:
Heldens / westreporter