Nettetal-Hinsbeck: Einsatz häusliche Gewalt – Widerstand bei Polizeieinsatz

Nettetal-Hinsbeck (ots)

Am Mittwoch wurden Einsatzkräfte gegen 17.30 Uhr zur
Schloßstraße nach Hinsbeck gerufen. In einer Wohnung war es zum wiederholten Mal
zu einer häuslichen Gewalt gekommen. Eine 33-jährige Frau wurde schwer verletzt,
ein Rettungswagen brachte sie ins Krankenhaus. Als dem ebenfalls 33-jährigen
Beschuldigten (deutsch) die Wohnungsverweisung durch die Beamten verkündet
wurde, wurde er schlagartig äußerst aggressiv und versuchte, sich selbst zu
verletzen. Die Einsatzkräfte konnten das verhindern, mussten den 33-jährigen
dazu allerdings fesseln.

Anschließend wehrte sich der Mann weiter massiv gegen
die Maßnahmen, spuckte und schlug mit dem Kopf in Richtung der Beamten. Selbst
als ein zweiter Streifenwagen hinzu kam, randalierte der 33-Jährige weiter,
sogar bei der anschließenden Fahrt ins Polizeigewahrsam. Dort ergab ein
Alkoholtest das Ergebnis von über 2 Promille. Zudem gab der Beschuldigte an,
Cannabis konsumiert zu haben. Dem 33-jährigen wurde eine Blutprobe entnommen, er
muss sich nun unter anderem wegen des Verdachts der gefährlichen
Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten. Die
Ermittlungen dauern an.

Kreispolizeibehörde Viersen