Aachen/ Stolberg (ots)

Gestern Abend (22.11.2020) gegen 20.30 Uhr gingen bei
der Polizei mehrere Anrufe besorgter Bürger ein; eine unbekannte, männliche
Person führte offensichtlich eine Pistole mit sich. Aufgefallen war er zunächst,
die Waffe im Hosenbund tragend, am Bushof in einem Bus sitzend. Noch vor
Eintreffen der Polizei hatte er den Bus jedoch verlassen und war in Richtung
Hansemannplatz davon gegangen. Einige Minuten später auf der Jülicher Straße
konnten Zeugen ihn erneut beobachten. Hier richtete er die Waffe auf den Boden
und machte augenscheinlich eine „Durchlade“- Bewegung. Danach verließ er die
Örtlichkeit wieder, eine Fahndung der Polizei verlief ohne Erfolg. Nach jetzigem
Erkenntnisstand, kam es nicht zu direkten Bedrohungen oder Gefährdungen
Unbeteiligter.

Kurz nach Mitternacht konnten die Beamten in Stolberg, im Bereich
der Konrad- Adenauer- Straße/ Aachener Straße, den bewaffneten 29- jährigen
Stolberger schließlich antreffen. Bei seiner mitgeführten Waffe handelte es sich
um eine, einer echten Waffe nachempfundenen, Softair- Pistole. Diese wurde
sichergestellt und der 29- Jährige nach Klärung des Sachverhaltes wieder
entlassen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Polizei Aachen
Pressestelle

By CUH