Gangelt Birgden: 13-Jähriger bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Gangelt-Birgden (ots)

Am 17. November (Dienstag), gegen 18.30 Uhr, befuhr ein 13-jähriger Junge aus Gangelt mit seinem Fahrrad die Straße Am Schützenheim aus Richtung Fasanenweg kommend in Richtung Paulssträßchen. Ein paar Meter vor der Fahrbahnverengung wurde er durch einen dunklen Pkw mit geringem Seitenabstand überholt. Nach Zeugenaussagen kam der Junge unmittelbar daraufhin zu Fall. Der Fahrer des Pkw hielt an, stieg aus und sprach den Jungen lautstark an. Als die jugendlichen Zeugen, die sich vor dem Schützenheim befanden, zum verunglückten Jungen liefen, stieg der Mann in seinen Pkw und fuhr davon.

Der 13-Jährige musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden, wo er stationär aufgenommen wurde. Die Zeugen beschrieben den flüchtigen Pkw Fahrer als männlich, zirka 180 Zentimeter groß. Er hatte eine schlanke Statur und schwarze Haare.

Der Mann war zu diesem Zeitpunkt mit einer Jogginghose und rotem Pullover mit unbekannter Aufschrift bekleidet. Bei dem Pkw handelte es sich um einen dunklen Pkw mit Heinsberger Kennzeichen (HS-), vermutlich der Marke VW. Das Verkehrskommissariat sucht jetzt den Fahrer des Pkw sowie weitere Zeugen, die Angaben zum Unfallgeschehen, zum Fahrzeug oder dessen Fahrer machen können. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat Heinsberg unter der Telefonnummer 02452 920 0 entgegen.

Quelle:
Kreispolizeibehörde Heinsberg