Corona Krise im Kreis Heinsberg – Zahlen steigen weiter

Coronavirus im Kreis Heinsberg
Stand: 11. November

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 11. November (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 3.316 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg.

Aktuell gelten 618 Personen als noch nicht genesen.
Die Zahl der Verstorbenen liegt im Kreis Heinsberg bei 104.
Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 139,3 pro 100.000 Einwohner.

Die Verteilung auf die Städte und Gemeinden stellt sich folgendermaßen dar (Zahl der nachweislich an Covid-19 Erkrankten/Zahl der Genesenen/Zahl der Verstorbenen): Erkelenz (309/203/7), Gangelt (531/491/17), Geilenkirchen (353/292/7), Heinsberg (642/529/34), Hückelhoven (555/412/7), Selfkant (179/151/7), Übach-Palenberg (299/175/10), Waldfeucht (144/127/10), Wassenberg (144/103/4), Wegberg (160/111/1).

Seit dem 27. April besteht in der Kreisverwaltung Heinsberg Maskenpflicht. Daran soll auch bis auf weiters ausnahmslos festgehalten werden. In den wenigen Fällen, in denen Personen durch ein ärztliches Attest von der Maskenpflicht befreit sind, bittet die Verwaltung ausdrücklich darum, einen Bevollmächtigten unter Vorlage einer schriftlichen Vollmacht für das jeweilige Anliegen zu schicken. Ist dies nicht möglich, so wird ein Termin mit der maskenbefreiten Person und dem zuständigen Sachbearbeiter gegen Ende der Öffnungszeiten der Kreisverwaltung vereinbart. Hierdurch soll das Infektionsrisiko für weitere Besucher und die Bediensteten der Kreisverwaltung minimiert werden.

Da die Maskenbefreiung immer ein gewisses Infektionsrisiko birgt, behält sich die Kreisverwaltung die Prüfung des Attests durch das Gesundheitsamt vor.

Quelle:
Kreis Heinsberg