Düren (ots)

Am Mittwoch kam es vormittags zu einem Verkehrsunfall zwischen
einem Pkw und einem Fahrrad. Der jugendliche Fahrradfahrer wurde schwer
verletzt. Die Polizei sucht nun nach dem am Unfall beteiligten Auto bzw. dessen
Fahrer oder Fahrerin.

Gegen 10:00 Uhr befuhr ein 17-jähriger Dürener mit seinem Fahrrad die Zülpicher
Straße stadteinwärts auf dem linksseitigen Radweg über die Piusstraße hinweg.
Zur gleichen Zeit befuhr ein Pkw die Zülpicher Straße in gleicher Richtung.
Dessen Fahrer oder Fahrerin bog an der Kreuzung Piusstraße/Roncallistraße nach
links in die Piusstraße ab. Dabei kam es zu einer wahrscheinlich leichten
Kollision zwischen dem Wagen und dem Fahrradfahrer. Der 17-Jährige konnte sich
zunächst auf dem Fahrrad halten, verlor jedoch letztlich die Kontrolle über das
Rad und stieß gegen eine Straßenlaterne. Der Radfahrer zog sich dabei schwere
Kopfverletzungen zu, die zunächst den Transport in ein Krankenhaus erforderlich
machten. Aufgrund der Schwere der Verletzungen wurde er zwischenzeitlich in eine
Klinik verlegt. Lebensgefahr kann nicht ausgeschlossen werden. Der Fahrer oder
die Fahrerin des Autos entfernte sich unterdessen von der Unfallstelle. Zurück
blieb lediglich ein Teil der vorderen Kennzeichenhalterung. Ob er oder sie die
schweren Folgen des eher leichten Zusammenstoßes bemerkt hat, ist unklar. Ein
Zeuge konnte zur Beschreibung des Wagens angeben, dass es sich um einen dunklen
Mercedes gehandelt habe. Eine eingeleitete Fahndung im Nahbereich verlief
ergebnislos.

Der Fahrer oder die Fahrerin des Wagens oder weitere Zeugen, die Hinweise auf
das Auto geben können, werden gebeten, sich mit der Leitstelle der Polizei unter
der Rufnummer 02421 949-6425 in Verbindung zu setzen.

Polizei Düren

By CUH