Baesweiler: Verbaler Streit an Tankstelle eskaliert: Nach dem Tanken kommt es zur Verfolgung, zum Ausbremsmanöver und zur Prügelei

Baesweiler (ots)

Sonntagmittag (11.10.2020) kurz nach 13 Uhr führte ein Zwist
an einer Tankstelle auf der Aachener Straße erst zu bösen Worten und kurze Zeit
später zu einer Schlägerei auf offener Straße. Ein 23- jähriger Autofahrer, in
Begleitung seines 15- jährigen Bruders, hatte wohl nicht platzsparend vor einer
Zapfsäule angehalten. Als ein weiterer Pkw ankam und die Insassen, zwei Männer
(25 und 54 Jahre alt) sich darüber beschwerten, kam es schon hier zu
gegenseitigen verbalen Attacken. Nach dem Tanken setzten beide Streitparteien
ihren Weg in Richtung Setterich fort.

Im Verlauf der Fahrt gefährdete der 54- Jährige dann mehrere unbeteiligte
Autofahrer. Mit überhöhter Geschwindigkeit überholte er eine Autoschlange, nur
um sich dann direkt vor das Fahrzeug der Brüder zu setzen und dieses, und damit
auch die folgenden Fahrzeuge, schlagartig auszubremsen. Nach dem Ausbremsmanöver
stiegen der 54- Jährige und sein 25- jähriger Beifahrer aus und eilten zum Auto
der Brüder. Während der 54- Jährige den Fahrer angriff, trat der 25- Jährige
mehrfach gegen den Pkw, schlug die Beifahrerscheibe ein und prügelte
anschließend auf den 15- Jährigen ein. Durch das beherzte Eingreifen weiter
Verkehrsteilnehmer konnten die Parteien auseinander gebracht werden und die
Schlägerei, die sich bereits auf die Straße verlagert hatte, beendet werden. Die
Polizei hat nun die Ermittlungen unter anderem wegen gefährlichen Eingriffs in
den Straßenverkehr, gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung
aufgenommen. Der Führerschein des 54- Jährigen wurde beschlagnahmt. Alle
Beteiligten erlitten leichte Verletzungen.

Polizei Aachen