Tagebau Garzweiler: Aachener Polizei im Einsatz: Bilanz von Sonntag

Aachen/Viersen (ots)

Nach dem einsatzintensiven Samstag (26.09.2020) hatten
die Einsatzkräfte am Sonntag (27.09.2020) wenig Grund zum Einschreiten. Die
Polizei registrierte einen ruhigen Einsatzverlauf.

Am Samstagnachmittag hatten rund 100 Personen in der Ortslage Keyenberg eine
ehemalige Gaststätte besetzt. Gegen 10 Uhr am Sonntag verließen die Personen
dann freiwillig die Örtlichkeit. Im Anschluss meldeten die Teilnehmer eine
Versammlung in Form eines Aufzuges zum Camp in Keyenberg an, der durch die
Polizei Aachen bestätigt wurde. Der Aufzug verlief störungsfrei.

Gegen Mittag wurde ein Versammlungsaufzug mit rund 120 Teilnehmern, von der
Mahnwache in Lützerath ausgehend, angemeldet, der ein Waldstück nordwestlich von
Keyenberg zum Ziel hatte. Auch diese Versammlung wurde durch das PP Aachen
bestätigt und begleitet. Sie verlief ebenfalls störungsfrei.

Im gesamten Einsatzverlauf nahmen die Einsatzkräfte bis zum Sonntagnachmittag 49
Personen nach der Verübung von Straftaten fest. 117 Personen wurden in Gewahrsam
genommen und der Gefangenensammelstelle zugeführt. Mehrere hundert Personen
wurden nach Platzverweisen mit Bussen aus dem Einsatzgebiet bzw. aus dem Tagebau
gebracht.

Zwölf Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte wurden bis zum heutigen Nachmittag
verletzt. Sie alle waren weiterhin dienstfähig.

Polizei Aachen