Corona Krise im Kreis Heinsberg – Zahlen vom 28. September 2020

Kreishaus - hier arbeitet der Heinsberger Krisenstab

Update:
Es hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen
Hier die korrekten Zahlen:

Coronavirus im Kreis Heinsberg
Stand: 28. September

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 28. September (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 2.162 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. Aktuell gelten 62 Personen als noch nicht genesen. Die Zahl der Verstorbenen liegt im Kreis Heinsberg bei 95. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 8,7 pro 100.000 Einwohner. Die Verteilung auf die Städte und Gemeinden stellt sich folgendermaßen dar (Zahl der nachweislich an Covid-19 Erkrankten/Zahl der Genesenen/Zahl der Verstorbenen): Erkelenz (138/120/7), Gangelt (492/475/15), Geilenkirchen (245/237/6), Heinsberg (496/459/31), Hückelhoven (255/243/6), Selfkant (138/130/7), Übach-Palenberg (110/90/8), Waldfeucht (128/116/10), Wassenberg (88/77/4), Wegberg (72/58/1).

Hier die erste Meldung

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 28. September (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 2.162 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. Aktuell gelten 62 Personen als noch nicht genesen.

Die Zahl der Verstorbenen liegt im Kreis Heinsberg bei 95.
Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 8,7 pro 100.000 Einwohner.

Die Verteilung auf die Städte und Gemeinden stellt sich folgendermaßen dar (Zahl der nachweislich an Covid-19 Erkrankten/Zahl der Genesenen/Zahl der Verstorbenen): Erkelenz (137/120/7), Gangelt (492/475/15), Geilenkirchen (245/237/6), Heinsberg (496/457/31), Hückelhoven (250/241/6), Selfkant (138/130/7), Übach-Palenberg (107/90/8), Waldfeucht (128/116/10), Wassenberg (88/76/4), Wegberg (69/56/1).

Quelle:
Kreis Heinsberg