Wassenberg Ophoven: Doch kein neuer Damm ?

Wassenberg

Nach dem Jahrhunderthochwasser im Winter 2011 war klar: Am Damm bei Ophoven muss etwas geschehen. Der Ort stand kurz davor überschwemmt zu werden, denn das Wasser der Rur war erstaunlich hoch angestiegen. Dann kamen etliche Hürden. Beispielsweise die Wimpernfledermaus. Deren Existenz musste erstmal beobachtet werden. Nun, vor wenigen Tagen war die Fledermaus vom Tisch, allerdings auch das Jahrhunderthochwasser.

Nach neuen Rechenmodellen soll es dazu nicht mehr kommen. Dazu ist aber auch eine Änderung im Bett der Rur vorgesehen – beispielsweise eine Rampe statt des Wehres bei Ophoven.

 

Video / Bericht: Heldens / westreporter