Brüggen: Neue Betrugsmasche? Kripo ermittelt

Brüggen (ots)

Ein Unternehmen aus Brüggen zeigte am gestrigen Donnerstag einen
Sachverhalt an, bei dem es sich möglicherweise um eine Betrugsmasche handeln
könnte: Das Unternehmen erhielt einen Brief des „Europäischen Registers für
Unternehmen“ aus Brüssel. In dem Brief wird das Unternehmen darüber informiert,
dass firmenrelevante Daten des Unternehmens in einem angeblichen Bundesanzeiger
veröffentlicht werden müssten.

Ein Bezug zur Covid-19-Pandemie wird in dem
Schreiben hergestellt. Dem Brief liegt ein Überweisungsträger bei, mit welchem
das Brüggener Unternehmen die für diese Veröffentlichung fälligen Gebühren auf
ein belgisches Konto begleichen sollte.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen
wegen Betrugsverdacht aufgenommen. Diese dauern an.

Kreispolizeibehörde Viersen