Brandstiftung in der Teverner Heide/ Polizei sucht Zeugen

Geilenkirchen-Teveren (ots)

Am 30. Juli (Donnerstag), gegen 16.50 Uhr, wurden mehrere Feuer in der Teverner Heide festgestellt. An drei Stellen in der Nähe des Parkplatzes Grotenrath brannte der Bodenbewuchs. Die Flammen konnten durch die Feuerwehr gelöscht werden.

Gegen 19.10 Uhr wurde die Feuerwehr abermals zur Tevernener Heide gerufen. Diesmal brannten etwa 800 Quadratmeter Heideland. Auch dieses Feuer wurde durch die Feuerwehr gelöscht.

Aufgrund der Vielzahl der Brände geht die Polizei von Brandstiftung aus.

Wer Beobachtungen gemacht hat, die mit den Bränden in Zusammenhang stehen könnten, wird gebeten, sich beim Kriminalkommissariat der Polizei in Geilenkirchen zu melden, Telefon 02452 920 0.

Das berichtet die Heinsberger Polizei.


Aber auch im niederländischen Schinfeld hatte die Kräfte der Feuerwehr mit einem Brand in einem Wald und Heidestück zu kämpfen. Beinahe zeitgleich rückten die niederländischen Feuerwehrleute aus um dem Feuer Herr zu werden.

Derzeit kann man nur an die Menschen, die sich in Wald und Heide bewegen, appelieren sich bewußt zu werden das eine weggeworfene Zigarette einen tagelangen Einsatz der Feuerwehr nach sich ziehen kann – nicht zu denken an die Schäden die Natur und Tierwelt erleiden.

Quelle: Polizei / westreporter