Klimageschädigter Wald: Mehr Forstpersonal im Kreis Heinsberg gefordert

35 Millionen Kubikmeter Schadholz in Nordrhein-Westfalens Wäldern
Klimageschädigter Wald: Mehr Forstpersonal im Kreis Heinsberg gefordert

Klimanotstand im Wald: Immer mehr heimische Bäume könnten Dürren, Stürmen und Schädlingen zum Opfer fallen – wenn nicht deutlich mehr für den klimagerechten Umbau der Wälder getan wird. Davor warnt die IG BAU und fordert zusätzliches Forstpersonal auch im Kreis Heinsberg. Nur mit mehr Fachleuten könnten die Wälder für den Klimawandel gewappnet werden, so die Forstgewerkschaft.

Laut Bundeslandwirtschaftsministerium haben die Waldschäden in Nordrhein-Westfalen zuletzt stark zugenommen.

Quelle:
Industriegewerkschaft
Bauen-Agrar-Umwelt
Bezirksverband Aachen