Grenzüberschreitende Verfolgung endet Aachen-Walheim

Aachen (ots) 
Durch niederländische Polizeibeamte wurde den Aachener Kollegen
eine Verfolgungsfahrt auf der Autobahn 4 in Fahrtrichtung Köln gemeldet. Ein
Fahrzeug mit deutschem Kennzeichen hatte sich in den Niederlanden einer
Polizeikontrolle entzogen und Gas gegeben. An der Anschlussstelle Eschweiler
verließ der Wagen die Autobahn und wurde nunmehr auch von deutschen
Streifenwagen verfolgt. Über Eschweiler ging es nach Stolberg und durch die
Ortslagen Vicht und Breinig nach Walheim.

Im Bereich des dortigen Freizeitgeländes fuhr der Wagen sich letztlich fest. Die beiden Insassen
versuchten noch fußläufig zu flüchten, konnten jedoch nach wenigen Metern
gestellt und festgenommen werden. Hierbei gab ein niederländischer Polizist
einen Warnschuss in die Luft ab. Verletzt wurde niemand. Auch während der Flucht
durch das Aachener Umland entstanden keine Gefährdungen für unbeteiligte
Verkehrsteilnehmer. Den Grund für die Flucht vermutet die Polizei im Bereich der
Drogenkriminalität. Während der Flucht schmissen die beiden Männer Gegenstände
aus dem Fahrzeug. Die Ermittlungen hat die Aachener Kriminalpolizei übernommen.
Polizei Aachen
Pressestelle