Heinsberg: Streifenwagen an Verkehrsunfall beteiligt

Heinsberg (ots)

Am 8. Juli (Mittwoch) befuhr gegen 11.45 Uhr ein 27-jähriger Polizeibeamter mit einem Streifenwagen, in dem sich zwei weitere Beamte befanden, unter der Nutzung von Sonder- und Wegerechten (eingeschaltetes Blaulicht mit Martinshorn) die Industriestraße. Im weiteren Verlauf beabsichtigte er die Kreuzung Industriestraße/Karl-Arnold-Straße zu überqueren, um auf die Bundesstraße 221 zu fahren. Aus Richtung Oberbruch kommend fuhr zu dieser Zeit ein 54-Jähriger Mann mit seinem Pkw auf der Karl-Arnold-Straße in Richtung Borsigstraße. Als er sich dem vor genannten Kreuzungsbereich näherte, bemerkte er offensichtlich nicht das querende Polizeifahrzeug und es kam zum Zusammenstoß.

Die beiden Wagen wurden durch den Aufprall erheblich beschädigt. Während die drei Polizeibeamten leicht verletzt wurden, blieb der 54-Jährige unverletzt. Das Verkehrskommissariat der Heinsberger Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Kreispolizeibehörde Heinsberg