Demonstrationen in Heinsberg

 

Heinsberg

Am heutigen Samstag waren einige Besucher der Kreisstadt sicherlich erstaunt als sie feststellen mussten das die Heinsberger Innenstadt – rund um den Marktplatz an der Hochstrasse durch Einsatzkräfte der Polizei gesperrt worden war.

Hintergrund der Sperrung waren gleich zwei Demonstrationen. Die zuerst angemeldete Demonstration – Heimatschutz statt Mundschutz – durch selbsternannte Corona Rebellen organisiert fand auf dem Markplatz in Heinsberg statt. Eine „Gegenveranstaltung“ auf der Hochstrasse gleich auf der Ecke zum Marktplatz.

Nach der Begrüssung der Gäste auf dem Markplatz, die mit rund 15 bis 20 Personen wurden Stimmen von Bürgern laut die sich gegen die Corona Schutz Bestimmungen richteten, einige Redner waren persönlich nicht vor Ort. Hier wurden Aufnahmen abgespielt zu denen die anwesenden Teilnehmer den Applaus vom Band tatkräftig unterstützen.

Gleich hinter einer Absperrung fanden sich dann Teilnehmer ein die sich für die Corona Schutzbestimmungen stark machen und dort ihre Meinung zur aktuellen Situation kund taten.

Alles in allem verliefen beide Demonstrationen ohne Vorkommnisse. Bürger der Kreisstadt blieben teilweise am Veranstaltungsort stehen und hörten sich die Meinungen beider Lager an.

Einige Bilder aus Heinsberg gibt es in unserer Galerie – hier klicken.

Foto / Bericht:
Heldens / Schmitz / westreporter